Benutzerformular

Login

Newsarchiv

14. April 2014

Bericht zum ersten Cutting Training und Cutting Show in Rheinau-Linx (5. und 6.4.2014) von Sven Oser, der seit 09/2013 auf der elterlichen Anlage in Sinzheim Cuttingpferde trainiert.

Pünktlich um 9 Uhr begann man am Samstag mit dem Training für Einsteiger und Turnierreiter. Aufgrund der großen Nachfrage hat man sich für die Aufteilung in eine Vormittag- und Nachmittaggruppe geeinigt.

Unter den Teilnehmern waren Einsteiger bis hin zu Deutschen Meistern im Cutting.

Sven konnte jedem Teilnehmer, der dies wollte, hilfreiche Tipps zur Kontrolle von Pferd und Rindern geben. Mit den Rindern, bei denen es sich um Weiderinder handelte, hatte man ideale Voraussetzungen für das Training.

Bis spät in den Abend nutzten die Teilnehmer die Möglichkeit, an den Rindern zu arbeiten um dann glücklich und zufrieden den Abend ausklingen zu lassen.

Am Sonntag traf man sich um 10 Uhr und viele nutzten  die Möglichkeit vor dem Turnier ein Practice zu reiten. Hierfür standen die Rinder vom Training des Vortages zur Verfügung.

Um 13 Uhr begann man dann mit dem Turnier, das von Emil Paulsen NCHA Richter aus Holland ruhig und fair gerichtet wurde.

Hierfür auch noch mal ein herzliches Dankeschön an Emil Paulsen.

Die Rinderherde in der Open-Klasse forderte die Teilnehmer sowie Ihre Pferde.

Es handelte sich hier um ältere Weiderinder, die sehr schnell und druckvoll zur Herde zurück drängten.

 

In der Open Klasse gab es für die vier Erstplatzieren Preisgelder: Score       
1. Sven Oser - Powder Puff Bob (Besitzer: Markus Wolf) 73
2. Rabea Wolf -  Blue Boons Choice  70
3. Uwe Oser - CD Dually Dolly 65
4. Benno Wyss - Im a swiss Cat 61



In der Einsteigerklasse gab es ebenfalls für die ersten vier Preisgelder: Score
1. Markus Wolf - Powder Puff Bob 70
2. Elena Peter  - Doctor in the Sky 66
3. Dieter Welz  - Peponaut Doc Tari   64
4. Iris Stuter-Klumpp - Miss Digger Smoke       61

 

 

Tags:

Seite drucken 

Zum Seitenanfang